Davide Alogna - Violine

 

Davide Alogna wurde in Palermo (Sizilien, Italien) geboren und begann mit fünf das Klavierspielen. Zwei Jahre später folgte die Violine. Sein großes Talent lies ihn schnell zu einem der besten jungen, italienischen Geiger werden. Bereits in früher Jugend erhielt er Preise bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben. Als „eines der größten Talente seiner Generation“ bezeichnete ihn Giuliano Carmignola.

Enrique Batiz - Klavier

 

Enrique Batiz zählt zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Pianisten und Dirigenten Lateinamerikas und genießt als Chefdirigent des Staatlichen Symphonieorchesters von Mexico (OSEM) internationales Ansehen.

Aiman Mussakhajayeva - Violine

 

Professor Aiman Mussakhajayeva ist einer der bedeutendes Violine Artist der Republik Kasachstan, geehrt mit der höchster Auszeichnung als der „Volkskünstler der Republik Kasachstan“. Sie ist eine der bekanntesten Vertreter der Kasachstan Violinschule. Ihre künstlerische- sowie pädagogische Aktivitäten haben für ein internationaler Ruf beigetragen.

Aiman Mussakhajayeva absolvierte „brillant“ das Tschaikowsky Konservatorium in Moskau, in der Klasse von Professor V. Climov - Volkskünstler der UdSSR. Sie ist Preisträger von mehreren renommierten internationalen Wettbewerben.

Adolfo Alejo - Bratsche

 

Adolfo Alejo schloss sein Studium mit Auszeichnung in der New York University mit Professor Rita Porfiris. In seinem reichem künstlerischen Werdegang dürfte er u.A. mit Kunstkammerorchester , Philharmonie Kalisz, Fixe Idee, UAEH Symphony, Michoacán Symphony, Voronezh Symphony, Camerata Coahuila, Gaia Chamber Festival Orchestra (Portugal) als Solist auftreten.

Adolfo Alejo hat mehrere Preise bei Internationalen Musikwettbewerben gewonnen. Zu den wertvollsten zahlen: „Ersten Preis in UNAM Nationalen Wettbewerb“ (Mexico), „Erster Preis und Publikum Preis bei Wahl Sieger String Quartet Competition in New York“ und „Cynthia Woods Young Artist Competiion“.

Sergio Marchegiani - Klavier

 

"Eine Sternstunde der Klaviermusik ... Diejenigen, die nicht Zeugen hat es eine Gelegenheit verpasst. Wir hoffen nur, um ihn wieder zu hören "(Tölzer Kurier); "Triumph Marchegiani in Berlin" (La Stampa); "Durch seine Natur Sergio Marchegiani ist eine denkende Geist auf dem Klavier. [...] Er übermittelt eine Melancholie, die er dann mit außergewöhnlichen Fähigkeiten und äußerster Vorsicht [...] erhaben" (Berliner Morgenpost).

Marco Schiavo - Klavier

 

Italienisch geborene Pianist Marco Schiavo zuerst mit Rinalda Tassinari Skubikowski studierte am Konservatorium von Avellino wo er mit den höchsten Noten absolviert, dann folgten verschiedene Kurse der Spezialisierung Studien mit Bruno Canino, Aldo Ciccolini, Sergei Dorenski (Mozarteum Salzburg). Später studierte er mehrere Jahre mit Franco Scala in Imola.