Haris Iliadis - Dirigent

 

 Haris Iliadis wurde am 10.09.1972 in Thessaloniki geboren.

Er hat Klavier, Harmonielehre und Kontrapunkt am «Neuen Konservatorium –Thessaloniki», in den Klassen von Kate Saragiotou und Christos Samaras studiert. Vom «Neuen Konservatorium» hat er das Diplom für Harmonielehre im Jahre 1991, das Klavierdiplom im Jahre 1992 (mit Auszeichnung) und das Diplom für Kontrapunkt im Jahre 1993 erworben. 

Ab Oktober 1993 hat er Orchesterdirigieren an der Universität für Musik und Darstellende Kunst «Mozarteum» in Salzburg (Klasse Michael Gielen / Dennis Russel Davis) weiterstudiert

Krzysztof Kamiński - Fagott

 

Krzysztof Kamiński – Fagott - Solist, Pädagoge und Dirigent Maestro.

Maestro Krzysztof Kamiński gehört zu den besten und berühmtesten Fagott-Solisten der Gegenwart.

Im Jahre 1984 Absolvier er mit der Auszeichnung die Hochschule für Musik in Lodz – wo er seit 1986 als Dozent und später Professor die Fagott-Klasse leitet.

Neben der pädagogischen Aktivität Krzysztof Kaminski ist tätig als Solo-Fagottist an der Artur Rubinstein Philharmonie in Lodz.

Michalis Economou - Dirigent

 

Michalis Economou ist einer der bedeutendsten und talentiertesten Dirigenten und Komponisten der europäischen Musikszene.

Als ehemalige Musikdirektor der Katar Philharmonic Orchestra, Musikdirektor des Orchesters der Farben, Chefdirigent der Stadt Athen Symphony Orchestra hat Michalis Economou eine bedeutende Rolle auf der Kulturszene der Region kreiert. Er ist der Dirigent der jährlichen Gala der Preisträger Konzert den „Placido Domingo Operalia Wettbewerb“ sowie auch Vorsitzender der Musikabteilung der Technischen Universität Athens.

Marco Tezza - Klavier

 

Marco Tezza ist Professor für Klavier am Konservatorium "PEDROLLO" in Vicenza.

Zu seiner Ausbildungszeit besuchte er Konservatorium in Vicenza, wo er Klavierunterricht mit Milde Molinari und Carlo Mazzoli hatte. Gleichzeitig studierte er Violine mit Giovanni Guglielmo und Giuliana Padrin. Er erwarb sein Diplom mit Auszeichnung studierend bei Professors Jörg Demus, Gyorgy Sandor und Bruno Canino. Seine vielflächige Edukation bereicherte Marco Tezza mit dem Studium an der "A. Cortot Ecole Normale“ in Paris die er mit dem „Diplôme Supérieur d'Execution“ abgeschlossen hat.

Davide Alogna - Violine

 

Davide Alogna wurde in Palermo (Sizilien, Italien) geboren und begann mit fünf das Klavierspielen. Zwei Jahre später folgte die Violine. Sein großes Talent lies ihn schnell zu einem der besten jungen, italienischen Geiger werden. Bereits in früher Jugend erhielt er Preise bei verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben. Als „eines der größten Talente seiner Generation“ bezeichnete ihn Giuliano Carmignola.

Poom Prommachart - Klavier

 

Steinway Artist Poom Prommachart wurde in Bangkok geboren und begann seine Konzerttätigkeit im Alter von 13 Jahren. Er schloss sein Studium in Bachelor of Music mit Auszeichnung und Hopkinson Goldmedaille des Royal College of Music (RCM), London im Jahr 2011. Er war ein Schüler von Peerapong Surawan, später von Rena Phua und Boris Kraljevic in Nanyang Academy of Fine Arts in Singapur.

Er erreichte die FTCL Diplom vom Trinity College im Alter von 15 Jahren. Mit 16 Jahren wurde er ein Stipendium von HRH Princess Galyani Vadhana und dem Royal College of Music, die ihn um seine Studien in London fort, die er der letzte Schüler des legendären Pianisten, Yonty Solomon war aktiv gewährt bis zu seinem Tod im Jahr 2008 .