Sergio Marchegiani & Marco Schiavo - Klavierduo

 

Kritiken über sie: “Sie führen einen perfekten musikalischen Abend vor” (El Norte, Mexico); “Das sind Pianisten mit einer unglaublichen Musikkultur” (Almaty, Kazakhstan); “Die Italiener besassen einen hemmunglosen Sinn der Sinti und Roma, welche in gewissen Passagen die musikalische Intensität und Adrenalin aufschiessen liess” (The Straits Times, Singapore); “Das Duett Schiavo-Marchegiani zeigt, wie reizvoll es ist, Musik zusammen' zu machen” (La Provincia, Italien). Marco Schiavo und Sergio Marchegiani sind beim Publikum und bei den Kritikern für ihre musikalische Persönlichkeit, ihre grossartige Expressivität, Natürlichkeit, Interpretation der Musik, Intensität und überwältigende Energie ihrer Darbietungen sehr beliebt.


Rebecca Heudorfer - Sopran

 

Die Sopranistin Rebecca Heudorfer wurde in Memmingen geboren und erhielt ihre erste Gesangsausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach. Danach studierte sie Gesang bei Prof. James Taylor an der Musikhochschule Augsburg und Chorleitung an der Musikhochschule Nürnberg.

Christos Grimpas - Cello

 

Christos Grimpas (Violoncello)studierte an der Staatlichen Konservatorium Thessaloniki (prof. D. Patras) und der Universität der Künste in Berlin, weitere Aufnahme seine post graduate Musikstudium an der Folkwang Hochschule Essen (Klasse V. Mendelssohn). Er war Mitglied des Rheinlands Youth Orchestra, der International Youth Orchestra und dem European Union Youth Orchestra. Auszeichnungen gehören Preise (Panhellenischen Wettbewerb für junge Solisten 1997 Internationalen Kammermusikwettbewerb des HELEXPO 1998) als auch Leistungsstipendien (Musik Freunde Gesellschaft von Athen, die "Alexandra Trianti" Vertrauen und die "Alexandros Onasis" Foundation).

Dr. Dariusz Mikulski - Horn

 

Der Hornist und Dirigent Dariusz Mikulski, 1973 in Zelow (Polen) geboren, studierte zunächst an der Musikakademie in Lodz; 1994 setzte er sein Studium in Deutschland bei Prof. Radovan Vlatkovic an der Musikhochschule Stuttgart sowie am Salzburger Mozarteum fort.

Darüber hinaus studierte er das Fach Dirigieren bei Prof. Tomas Ungar (Musikhochschule Stuttgart). Seine Studien schloss er mit Diplom ab.

Schon während seiner frühen Studienzeit gewann er bedeutende Hornisten-Wettbewerbe in seiner Heimat.

 

Wolfgang Schroeder - Violine

 

Der Geiger Wolfgang Schröder begann schon in frühester Kindheit mit dem Geigenspiel. Als Dreizehnjähriger trat er in die Violinklasse von Professor Ana Chumachenco ein. Schon bald gewann er verschiedene Preise wie den 1. Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert “sowie den 1. Preis beim internationalen Streichquartettwettbewerb in Bubenreuth. Als Stipendiat der „ International Menuhin Academy “ ( IMMA) konzertierte er zusammen mit Yehudi Menuhin und Alberto Lysy als Solist und Kammermusiker in vielen europäischen Ländern und Südamerika.


Andrejs Osokins - Klavier

 

 Bei den bekanntesten Klavierwettbewerben weltweit als Laureat ausgezeichnet – darunter die Wettbewerbe von Leeds, Rubinstein, Long-Thibaud und Queen Elisabeth, ebenso wie der Internationale Deutsche Pianistenpreis – ist der in London wohnhafte Musiker Andrejs Osokins einer der begehrtesten lettischen Pianisten. Er wurde von Kritikern als einwandfrei stilvoll beschrieben und sowohl für seinen ausgeprägten Intellekt und sein Charisma gelobt als auch für seine breite expressive Klangpalette. Darüber hinaus überzeugt Andrejs Osokins in vielen verschiedenen Musikstilen.