Nikos Xanthoulis - Lyra

 

Nikos Xanthoulis ist Komponist, Trompeter und Forscher. Er hält einen Bachelor in Politikwissenschaften und hat einen Doktortitel in Musiktheorie von der bulgarischen Musikakademie Sophia erworben. Dr. Xanthoulis ist Professor für Trompete, Tonsatz am Nationalen Konservatorium von Athen, Griechenland. Er ist auch ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademie von Athen und einem Tutor am griechischen Open University.

George Emanuel Lazaridis - Klavier

 

George - Emmanuel Lazaridis 'Leistungen wurden als "besondere genug jenseits Vergleich zu" Gekennzeichnet (BBC Music Magazine, Adrian Jack).

Betreut von Yonty Solomon, Alfred Brendel und Domna Evnouhidou hat er eine Vielzahl von internationalen Preisen ausgezeichnet, Ehrenpreise und Stipendien seit elf Jahren.

Chikara Imamura - Dirigent

 

Chikara Imamura, Ständiger Gastdirigent der Staatsoper Warschau, hat alle namhaften europäischen und japanischen Orchester dirigiert, darunte die Berliner Philharmoniker, Orchestra Filharmonico della Scala Mailand, Orchestra della RAI Mailand, Wiener Philharmoniker Bläser Ensemble, Salzburger Dom Orchester, Norddeutsche-Philharmonie Rostock, Helsinki Philharmoniker, Warschauer Philharmoniker, Sinfonia Varsovia, Polnische Radio-Sinfonie Kattowitz, Krakauer Philharmoniker, Litauische Nationale Symphonie, Prager Virtuosi, NHK Symphonie, Tokyo Philharmoniker und New Japan Philharmoniker. Imamura wird 9te Symphonie vom Beethoven am Musikvereinsaal in Wien am 26.März 2013, nämlich am Todestag von Beethoven, dirigieren.

Daniel Bortholossi - Dirigent

 

Daniel Bortholossi ist einer der vielversprechendsten brasilianischen Dirigenten seiner Generation. Die Saison 2010-2011 Mark seine vierte Saison als Chefdirigent der Blumenau Chamber Orchestra und die neunte Saison als Musikdirektor des Scar Philharmonic in seinem Heimatland Brasilien.

Als Gastdirigent trat er mit den meisten sinfonischen Ensembles in Brasilien und in Orchestern in Argentinien, Portugal, Italien, Bulgarien, Großbritannien, Tschechien, Rumänien, Russland und der Ukraine.
 

Ippazio Ponzetta - Klavier

 

Geboren 1975, debütiert als "enfant prodige" im Alter von 13 in der kommunalen Halle seiner Stadt spielen drei Sonaten von Clementi, der "Wut über den verlorenen Groschen" op. 129 von Beethoven und "La Campanella" von den 6 großen Studien über Paganini von Liszt, erhalten bald eine schallende Zustimmung aus dem Publikum und den Kritikern für seine beeindruckenden technischen und interpretatorischen Fähigkeiten.

Nachdem er das Diplom an der nur das Alter von 20 mit der maximalen Punktzahl vergeben hatte, beginnt er erste Aufbaustudiengänge mit dem großen M ° Aldo Ciccolini und dann mit Marcella Crudeli im "Cortot" Academy in Paris.

Iwona Handzlik - Sopran

 

Absolvent der Musikhochschule Katowice Iwona Handzlik debütierte bereits als Student im vierten Jahr in dem Teil der Hanna in Moniuszko The Haunted Manor auf der Bühne des Musiktheater in Lublin.

Im Jahr 2005 trainiert sie in Lübeck auf einem Sokrates - Erasmus-Stipendium und gab Gastspiele in Opern-und Oratorienrepertoire.

Ihr Debüt mit dem polnischen Nationaloper in Warschau im Jahr 2006 war, als Adele in der Fledermaus von J. Strauss.