"Hommage an Wolfgang Amadeus Mozart"

 

 Zum Nikolaustag ist es nun soweit: Erneut trifft der unermüdliche Musikvermittler und Visionär des Klassik-Musiklebens mit Dariusz Mikulski zusammen. Zusammen mit dem Philharmonischen Orchester aus Jelena Góra und den Solistinnen Ksenia Dubrovskaya und Maria Yavroumi widmen sie sich dem umfangreichen Schaffen Mozarts, zum Teil auch vierhändig am Klavier.

Justus Frantz ist seit Jahrzehnten ein international erfolgreicher Pianist, Dirigent hervorragender Klangkörper und künstlerischer Leiter der 1995 von ihm gegründeten und von Leonard Bernstein so wie Yehudi Menuhin inspirierten Philharmonie der Nationen. Ksenia Dubrovskaya, in Moskau geborene Geigerin, ist regelmäßig auf großen Festivals zu Gast, Preisträgerin des Tschaikowsky-Wettbewerbs und leidenschaftliche Kammermusikerin. Maria Yavroumi ist eine der talentiertesten griechischen Pianistinnen der jungen Generation. Dariusz Mikulski wurde in Polen, Deutschland und Österreich als Hornist und Dirigent ausgebildet.

 

Prof. Justus Frantz - Klavier

Dr. Dariusz Mikulski - Horn und Dirigent

Ksenia Dubrovskaya - Violine

Maria Yavroumi - Klavier

Niederschlesische Philharmonie Jelenia Góra (Hirschberg)

 

 

W. A. MOZART

  • Ouvertüre zu Figaros Hochzeit
  • Hornkonzert Nr.3 Es-Dur, KV447
  • Violinkonzert Nr.4 D-Dur, KV218
  • Klavierkonzert Nr.23 A-Dur, KV488
  • Konzert für 2 Klaviere Nr.10, Es-Dur KV 365

 

 

Loading script and Flickr images