Marco Tezza ist Professor für Klavier am Konservatorium "PEDROLLO" in Vicenza.

Zu seiner Ausbildungszeit besuchte er Konservatorium in Vicenza, wo er Klavierunterricht mit Milde Molinari und Carlo Mazzoli hatte. Gleichzeitig studierte er Violine mit Giovanni Guglielmo und Giuliana Padrin. Er erwarb sein Diplom mit Auszeichnung studierend bei Professors Jörg Demus, Gyorgy Sandor und Bruno Canino. Seine vielflächige Edukation bereicherte Marco Tezza mit dem Studium an der "A. Cortot Ecole Normale“ in Paris die er mit dem „Diplôme Supérieur d'Execution“ abgeschlossen hat.

Marco Tezza ist Preisträger mehreren National- und Internationalen Klavier Wettbewerbe – unter anderen Citta di Treviso (Erster Preis), La Spezia (Erster Preis), RAI (Erster Preis), Moncalieri (Europäischer Preis für Kammermusik), Busoni, Viotti und Pretoria. Seine musikalische Qualität sorgt für reiche Konzerttätigkeit.

Prof. Tezza ist oft gesehene Gast in renommierten Konzertsälen in Europa, Nord-ADN Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten: Theater La Fenice Venedig, Auditorium RAI Turin, Mailand, Rom - Tonhalle Zürich, Genf, Lugano - Salle Cortot, Paris, Bruxelles, Musikhalle Hamburg, Köln, Sofia, Riga (Lettland), Fès (Marokko), Old Mutual Auditorium Pretoria (Südafrika), Märchen-Theater Washington, New York, São Paulo, Rio de Janeiro (Brasilien), La Habana (Kuba), Assembly Hall Beirut (Libanon), Manasterly Palace Kairo (Ägypten), Verbotene Stadt Concert Peking (China), um nur die wichtigsten zu nennen. Zu seinen Musikpartnern gehören so berühmte Namen wie Rizzi, Pidò, Hogwood, Hacker, Ughi, Brunello, Carmignola, Ashkenazy, Klein oder Nordio.

Mit dem Bandoneon Massimiliano Pitocco und dem Kontrabassisten Daniele Roccato hat Marco Tezza die „TrisTango“, die Piazzolla-Repertoires in einer neuen Version aufgenommen. Im Laufe seiner Karriere hat Marco Tezza sowohl als Solist und Dirigent mit verschiedenen Kammer-und Sinfonieorchestern zusammengearbeitet: Pedrollo Chamber Orchestra, Florenz Sinphonyetta, Ich Fiati della Scala, Accademia Bizantina, Philharmonic Orchestra of Udine, Philharmonischen Orchester von S. Remo, Sinfonie Orchestra Toscanini, Orchestra di Padova e del Veneto, Filarmonia Veneta, Sofia Chamber Orchestra, Viotti Chamber Orchestra, State Symphony Orchestra von Plovdiv, Solist von Bologna, Jeunesse Musicale Symphony Orchestra, Praga Symphony Orchestra, Jugend-Symphonie-Orchester des Saarlandes, Sofia FM Junge Funkorchester, Burgas Staatsopernorchester und vielen anderen.

Professor Marco Tezza ist künstlerischer Leiter des International Piano Festival "in Val di Chiana Concerto" in Toskana / Italien.

 

Marco Tezza ist Professor für Klavier am Konservatorium "PEDROLLO" in Vicenza.

Zu seiner Ausbildungszeit besuchte er Konservatorium in Vicenza, wo er Klavierunterricht mit Milde Molinari und Carlo Mazzoli hatte. Gleichzeitig studierte er Violine mit Giovanni Guglielmo und Giuliana Padrin. Er erwarb sein Diplom mit Auszeichnung studierend bei Professors Jörg Demus, Gyorgy Sandor und Bruno Canino. Seine vielflächige Edukation bereicherte Marco Tezza mit dem Studium an der "A. Cortot Ecole Normale“ in Paris die er mit dem „Diplôme Supérieur d'Execution“ abgeschlossen hat.

Marco Tezza ist Preisträger mehreren National- und Internationalen Klavier Wettbewerbe – unter anderen Citta di Treviso (Erster Preis), La Spezia (Erster Preis), RAI (Erster Preis), Moncalieri (Europäischer Preis für Kammermusik), Busoni, Viotti und Pretoria. Seine musikalische Qualität sorgt für reiche Konzerttätigkeit.

Prof. Tezza ist oft gesehene Gast in renommierten Konzertsälen in Europa, Nord-ADN Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten: Theater La Fenice Venedig, Auditorium RAI Turin, Mailand, Rom - Tonhalle Zürich, Genf, Lugano - Salle Cortot, Paris, Bruxelles, Musikhalle Hamburg, Köln, Sofia, Riga (Lettland), Fès (Marokko), Old Mutual Auditorium Pretoria (Südafrika), Märchen-Theater Washington, New York, São Paulo, Rio de Janeiro (Brasilien), La Habana (Kuba), Assembly Hall Beirut (Libanon), Manasterly Palace Kairo (Ägypten), Verbotene Stadt Concert Peking (China), um nur die wichtigsten zu nennen. Zu seinen Musikpartnern gehören so berühmte Namen wie Rizzi, Pidò, Hogwood, Hacker, Ughi, Brunello, Carmignola, Ashkenazy, Klein oder Nordio.

Mit dem Bandoneon Massimiliano Pitocco und dem Kontrabassisten Daniele Roccato hat Marco Tezza die „TrisTango“, die Piazzolla-Repertoires in einer neuen Version aufgenommen. Im Laufe seiner Karriere hat Marco Tezza sowohl als Solist und Dirigent mit verschiedenen Kammer-und Sinfonieorchestern zusammengearbeitet: Pedrollo Chamber Orchestra, Florenz Sinphonyetta, Ich Fiati della Scala, Accademia Bizantina, Philharmonic Orchestra of Udine, Philharmonischen Orchester von S. Remo, Sinfonie Orchestra Toscanini, Orchestra di Padova e del Veneto, Filarmonia Veneta, Sofia Chamber Orchestra, Viotti Chamber Orchestra, State Symphony Orchestra von Plovdiv, Solist von Bologna, Jeunesse Musicale Symphony Orchestra, Praga Symphony Orchestra, Jugend-Symphonie-Orchester des Saarlandes, Sofia FM Junge Funkorchester, Burgas Staatsopernorchester und vielen anderen.

Professor Marco Tezza ist künstlerischer Leiter des International Piano Festival "in Val di Chiana Concerto" in Toskana / Italien.

 

Galery

   

Youtube

Websites

www.marcotezza.com