Michalis Economou ist einer der bedeutendsten und talentiertesten Dirigenten und Komponisten der europäischen Musikszene.

Als ehemalige Musikdirektor der Katar Philharmonic Orchestra, Musikdirektor des Orchesters der Farben, Chefdirigent der Stadt Athen Symphony Orchestra hat Michalis Economou eine bedeutende Rolle auf der Kulturszene der Region kreiert. Er ist der Dirigent der jährlichen Gala der Preisträger Konzert den „Placido Domingo Operalia Wettbewerb“ sowie auch Vorsitzender der Musikabteilung der Technischen Universität Athens.

Michael Economou ist regelmäßige Gast und Leiter vielen bedeuten Sinfonieorchestern. Dazu gehören die Staatsorchester Athen, Athen Symphony Orchestra, Staatsorchester Thessaloniki, Orchester der Farben, der griechischen National Radio Orchestra Symphony, Griechisch National Radioorchester für zeitgenössische Musik, Camerata Orchestra of Megaron, Hellenic Moderne Ensemble, Orchester von Patras, Athen Gemeinde New Music Ensemble, Alea III Zeitgenössische Ensemble von Boston, Boston University Symphony Orchestra, Boston University New Music Ensemble, Amsterdam Chamber Orchestra, Thailand Philharmonic Orchestra, Zypern Symphony Orchestra, Festival Orchestra di Sofia, Batumi / Georgien Festival Orchestra, Radio Orchestra Albanien, Malta Philharmonic Orchestra, Győr Philharmonic Orchestra und das Qatar Philharmonic Orchestra.

Als Komponist siegte er elf Nationalen- und Internationalen Kompositionswettbewerbe - darunter der „ALEA III Internationalen Kompositionswettbewerb“ und „Dimitris Mitropoulos International Kompositionswettbewerb“. Seine Werke wurden auf der ganzen Welt durchgeführt - er hat den Auftrag, die Musik für die Carnegie Hall und bei den anderen Veranstaltungsorten für die Athener Megaron Concert Hall zu komponieren. Das große musikalische Talent Michalis Economous wurde früh entdeckt – schon als Kind begann das Studium der Musiktheorie, Komposition und Violine. Sein erster öffentlicher Auftritt als Dirigent hatte er im Alter von 15 – eine Durchführung seiner eigenen Komposition für Kammerorchester und gemischter Chor. Nach dem Abitur am Staatlichen Konservatorium von Athen erweiterte er seine Ausbildung in Musikwissenschaft an der Universität Athen. Danach, im Jahre 1997 zog er in die Vereinigten Staaten. Er erhielt Stipendien an der prestigeträchtigen Boston University, wo er Orchesterleitung und Komposition bei Lukas Foss, Theodore Antoniou und David Hoose studierte. Maestro Economou erwarb seinen Master of Music in der Durchführung im Jahr 1999 und wurde Doktor of Musical Arts in Komposition im Jahre 2001.

Im gleichen Jahr wird er eine Stelle an der Stadt Athen Symhony Orchester in Griechenland erwerben, wo er bis zum heutigen Tag die Position des Chefdirigenten innen hat. Er dirigierte das Katar Philharmonic Orchestra in der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, sowie bei dem 20. World Petroleum Congress. Während seiner Amtszeit präsentiert das Orchester mehr als ein Dutzend Weltpremieren. Darüber hinaus durchgeführt durch Maestro Economou ersten Aufführungen der Philharmonie in der Qatar National Convention Centre (QNCC) Theater.

Maestro Economou ist seit 2003 Professor für Orchesterleitung in Athen und seit Mai 2004 Vorsitzender und Künstlerischer Leiter der Musikabteilung an der Nationalen Technischen Universität Athen.

Er ist auch ein aktiver Künstler der neu gegründeten Organisation EMMA für den Frieden (Europa-Mittelmeer-Music Academy) unter der Ehrenpräsidentschaft von Riccardo Muti. Diese Stiftung wurde durch kulturelle Engagement des Unternehmers Paolo Petrocelli zum Leben gerufen.

Michalis Economou vertreten durch IMG Artists Agency.

 

Michalis Economou ist einer der bedeutendsten und talentiertesten Dirigenten und Komponisten der europäischen Musikszene.

Als ehemalige Musikdirektor der Katar Philharmonic Orchestra, Musikdirektor des Orchesters der Farben, Chefdirigent der Stadt Athen Symphony Orchestra hat Michalis Economou eine bedeutende Rolle auf der Kulturszene der Region kreiert. Er ist der Dirigent der jährlichen Gala der Preisträger Konzert den „Placido Domingo Operalia Wettbewerb“ sowie auch Vorsitzender der Musikabteilung der Technischen Universität Athens.

Michael Economou ist regelmäßige Gast und Leiter vielen bedeuten Sinfonieorchestern. Dazu gehören die Staatsorchester Athen, Athen Symphony Orchestra, Staatsorchester Thessaloniki, Orchester der Farben, der griechischen National Radio Orchestra Symphony, Griechisch National Radioorchester für zeitgenössische Musik, Camerata Orchestra of Megaron, Hellenic Moderne Ensemble, Orchester von Patras, Athen Gemeinde New Music Ensemble, Alea III Zeitgenössische Ensemble von Boston, Boston University Symphony Orchestra, Boston University New Music Ensemble, Amsterdam Chamber Orchestra, Thailand Philharmonic Orchestra, Zypern Symphony Orchestra, Festival Orchestra di Sofia, Batumi / Georgien Festival Orchestra, Radio Orchestra Albanien, Malta Philharmonic Orchestra, Győr Philharmonic Orchestra und das Qatar Philharmonic Orchestra.

Als Komponist siegte er elf Nationalen- und Internationalen Kompositionswettbewerbe - darunter der „ALEA III Internationalen Kompositionswettbewerb“ und „Dimitris Mitropoulos International Kompositionswettbewerb“. Seine Werke wurden auf der ganzen Welt durchgeführt - er hat den Auftrag, die Musik für die Carnegie Hall und bei den anderen Veranstaltungsorten für die Athener Megaron Concert Hall zu komponieren. Das große musikalische Talent Michalis Economous wurde früh entdeckt – schon als Kind begann das Studium der Musiktheorie, Komposition und Violine. Sein erster öffentlicher Auftritt als Dirigent hatte er im Alter von 15 – eine Durchführung seiner eigenen Komposition für Kammerorchester und gemischter Chor. Nach dem Abitur am Staatlichen Konservatorium von Athen erweiterte er seine Ausbildung in Musikwissenschaft an der Universität Athen. Danach, im Jahre 1997 zog er in die Vereinigten Staaten. Er erhielt Stipendien an der prestigeträchtigen Boston University, wo er Orchesterleitung und Komposition bei Lukas Foss, Theodore Antoniou und David Hoose studierte. Maestro Economou erwarb seinen Master of Music in der Durchführung im Jahr 1999 und wurde Doktor of Musical Arts in Komposition im Jahre 2001.

Im gleichen Jahr wird er eine Stelle an der Stadt Athen Symhony Orchester in Griechenland erwerben, wo er bis zum heutigen Tag die Position des Chefdirigenten innen hat. Er dirigierte das Katar Philharmonic Orchestra in der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York, sowie bei dem 20. World Petroleum Congress. Während seiner Amtszeit präsentiert das Orchester mehr als ein Dutzend Weltpremieren. Darüber hinaus durchgeführt durch Maestro Economou ersten Aufführungen der Philharmonie in der Qatar National Convention Centre (QNCC) Theater.

Maestro Economou ist seit 2003 Professor für Orchesterleitung in Athen und seit Mai 2004 Vorsitzender und Künstlerischer Leiter der Musikabteilung an der Nationalen Technischen Universität Athen.

Er ist auch ein aktiver Künstler der neu gegründeten Organisation EMMA für den Frieden (Europa-Mittelmeer-Music Academy) unter der Ehrenpräsidentschaft von Riccardo Muti. Diese Stiftung wurde durch kulturelle Engagement des Unternehmers Paolo Petrocelli zum Leben gerufen.

Michalis Economou vertreten durch IMG Artists Agency.

 

Galery

       

Youtube

Youtube